Mischungskreuz – So kannst du dir jede Mehltype mischen!

Wer kennt es nicht? Du hast ein tolles Rezept im Internet gefunden und dann bemerkst du, dass die Mehltypen von einem anderen Land sind. Aber was macht man in diesem Fall? Ich zeige dir eine ganz einfache Lösung dazu.

Das sogenannte Mischungskreuz ist eine gängige und beliebte Methode, mit der man seine gewünschte Mehltype berechnen kann. Wichtig dabei ist nur, dass du ein dunkleres und helleres Mehl hast, bezogen auf die gewünschte Mehltype. Du kannst zum Beispiel aus einem Weizenmehl Type 550 und Weizenmehl Type 1050 kein Weizenmehl Type 1600 mischen. Aber es lässt sich aus W 550 und W 1050, das oft verwendete W 700 mischen.

Beispiel: Du brauchst 1 kg Weizenmehl Type 700 für ein Österreichisches Rezept und kannst in Deutschland aber nur W 550 und W 1050 bei deiner regionalen Mühle kaufen.

mischungskreuz

  1. Zuerst schreibst du in die Mitte die gewünschte Mehltype.
  2. Links davon schreibst du eine dunklere und hellere Mehltype jeweils etwas weiter oben und unten dazu.
  3. Jetzt verbindest du mit Strichen die Zahlen, damit eine Kreuzform entsteht.
  4. Im rechten Teil entstehen nun zwei Linien die am Ende noch keine Zahl bekommen haben. Dazu benötigst du einfach die Differenz der beiden Zahlen die in der selben Linie stehen. Zum Beispiel 550 und 700 – die Differenz der beiden Zahlen ist 150. Deshalb wird am Ende der Linie die Zahl 150 notiert. Der gleiche Vorgang wird auch mit der zweiten Typenzahl gemacht und die Differenz dazu geschrieben.
  5. Jetzt haben wir im Teil rechts zwei neue Zahlen bekommen, nämlich 350 und 150. Diese beiden Zahlen können wir für die weitere einfache Berechnung kürzen.
  6. Zuerst streichen wir bei beiden Zahlen die letzte Null weg und kürzen mit dem Faktor 5. Dadurch enstehen die Zahlen 7 und 3.
  7. Diese Zahlen beziffern Anteile. Das heißt, dass wir 7 Teile Weizenmehl 550 und 3 Teile Weizenmehl 1050 benötigen um ein Weizenmehl 700 zu mischen.

1 kg Weizenmehl Type 700 mischen

Jetzt musst du die insgesamt 10 Teile (7+3) nur mehr aufteilen. Bei 1 kg Weizenmehl Type 700 wären das folglich 700 g Weizenmehl Type 550 (7 Teile) und 300 g Weizenmehl Type 1050 (3 Teile).

Ich hoffe ich konnte dir mit meiner schriftlichen Erklärung zum Mischungskreuz weiterhelfen. Schreibe mir einfach in die Kommentare, wenn du noch offene Fragen hast. Wünsch dir viel Spaß beim Backen und jetzt auch beim Mehl mischen!

Christopher

 

2 Kommentare zu „Mischungskreuz – So kannst du dir jede Mehltype mischen!

Gib deinen ab

    1. Hallo Michaela, das 550er kommt dem 700er schon nahe es ist aber nicht das gleiche Mehl. Die Rezepte werde sicher großteils funktionieren wenn man diese Mehlsorten einfach austauschen würde. Es gibt aber auch ganz genaue, die es sich dann selbst mischen möchten. LG

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: